Charisma – 5 Tipps für mehr Ausstrahlung.

Er betritt den Raum und sofort richten sich alle Augen, besonders die weiblichen auf ihn. Ja, George Clooney hat zweifellos Charisma. Und Sie?

Was ist Charisma?

Das Wort Charisma geht zurück auf die griechische Göttin Charis, die Göttin der Anmut und der Liebe. Von Charisma spricht man, wenn jemand die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken vermag; sie sprichwörtlich anzieht wie die Motten das Licht. In der Tat gibt es so etwas. Menschen mit Charisma betreten einen Raum und ziehen sofort alle Blicke auf sich und erhalten ungeteilte Aufmerksamkeit. Das ist Ausstrahlung, das ist Charisma. Man hat es, oder eben nicht, richtig?

Kann man Charisma lernen?

Viele sind der Meinung, dass Charisma angeboren ist, aber eine umwerfende Ausstrahlung kann man lernen. Es gibt eine ganze Reihe von Tipps und Möglichkeiten, die eigene Ausstrahlung deutlich zu verbessern. Zu allererst steht die Suche nach Ihrer eigenen Vision. Ihr Wunsch der Sie antreibt und der das stete Ziel vor Augen sein sollte. Das heißt, die wirkungsvollste Art, mehr Charisma zu versprühen, hat mit Ihrem Innenleben, mit Ihrer mentaler Einstellung zu tun. Wer mit 45 schon genau ausrechnet wie viel Rente er mit 67 bekommt und dann darüber brütet, ob er sich noch den Kaffee leisten kann, wird wohl kaum ansteckende Ausstrahlung entwickeln. Apropos ansteckend:

Ein wichtiger Punkt für Charisma ist Begeisterung und um sich für etwas begeistern zu können, muss man zuerst herausfinden wofür. Charisma = Begeisterung für eine Idee, eine Aufgabe, ein Ziel und wenn das Ziel groß genug und sinnvoll genug ist ergibt sich daraus ein unglaublich starker Antrieb, eine kaum aufzuhaltende Selbstmotivation. Die Vision beherrscht Ihre Gedanken und Ihre Handlungen, so sehr, dass es Ihnen in Fleisch und Blut übergeht. Ist diese Voraussetzung gegeben, kann man die Wirkung noch durch die folgenden 5 Tipps deutlich erhöhen:

1. Der erste Eindruck ist wichtig für die Ausstrahlung

Achten Sie auf eine gepflegte Erscheinung, die zu Ihnen und Ihrem Ziel passt. Kleidung sollte keine Verkleidung sein, sondern die Persönlichkeit unterstreichen. Soll die Ausstrahlung eine Aura des Geheimnisvollen umgeben oder möchten Sie vielmehr das galoppierende Pferd symbolisieren?
Probieren Sie nicht erst am Tag vor einer Rede verschiedene Outfits aus, sondern bereits vorher. Wohlfühlen bedeutet Ausstrahlung und das von Früh bis Spät. Ihre Ausstrahlung wird von Ihren Mitmenschen wahrgenommen, weil sie echt ist.

Unumgänglich ist auch eine gerade, aufrechte Haltung, denn hängenden Schultern und gesenkten Blicken nimmt man eine Führungsrolle nicht ab. Ihre Ausstrahlung ist abhängig von der Einheit, die Sie vermitteln. Ganz besonders das Thema Körpersprache sollte eine aufmerksame Betrachtung wert sein. Untersuchungen zeigen, dass sich die Körpersprache erfolgreicher Menschen deutlich von denen unterscheidet, die man als erfolglos bezeichnen könnte. Ihre Körpersprache drückt am deutlichsten aus, was und wie Sie fühlen. Gleichzeitig nehmen Sie mit Ihrer Körpersprache am schnellsten Einfluss auf Ihre Mitmenschen.

2. Ihr Name ist Programm

Viele Menschen nuscheln Ihren Namen, als ob sie sich dafür genieren oder schreiben zwar den Anfangsbuchstaben des zweiten Vornamens auf die Visitenkarte, sind aber peinlich berührt wenn jemand nach dem Namen fragt. Charisma bedeutet auch Selbstsicherheit und die beginnt bereits damit, dass man stolz auf seinen gesamten Namen ist. Eine Vision sollte unverkennbar und ehrlich mit Ihrem Namen verbunden sein. Stellen Sie sich vor, Sie halten eine Rede, die alle in ihren Bann zieht und die Zuhörer können sich nicht erinnern, von wem die Worte stammen.
Wenn Sie vor Ihr Publikum treten, nennen Sie als erstes Ihren Namen und dann erst Ihr Anliegen.
Charisma ist untrennbar damit verbunden, dass Ihr Name und Ihre Vision in einem Zug genannt wird.

3. Die Macht der Sprache

Wenn Sie Ausstrahlung erreichen wollen, geht es nicht nur um den fachlich korrekten Inhalt. Als Person mit Ausstrahlung zielen Sie auf die innere Ebene Ihrer Zuhörer ab, sprechen ihr Herz an. Denken Sie daran, dass Sie nicht überzeugend wirken, wenn Sie selbst nicht davon begeistert sind.
Ziehen Sie Vergleiche und sprechen Sie in Bildern. Hier können Sie auch Humor in Ihre Rede bringen. Lachen Sie gemeinsam mit Ihrem Publikum. Die Sprache ist nach der Körpersprache der Faktor mit der zweitgrößten Wirkung. Welche Sprache Sie verwenden, welche Worte Sie wählen und wie Sie Ihr Anliegen formulieren, all das beeinflusst Ihre Wirkung. Menschen mit Charisma verwenden eine positive, kraftvolle, motivierende Sprache.

4. Schaffen Sie gemeinsame Visionen

Übertragen Sie Ihre Begeisterung auf die Zuhörer.
Menschen lassen sich begeistern, wenn sie das Gefühl haben im selben Boot zu sitzen. Schaffen Sie eine Verbindung. Sie fühlen mit Ihren Zuhörern und sie haben nicht alleine mit ihren Problemen zu kämpfen. Haben Sie sich mit Ihrem Publikum, Ihren Zuhörern beschäftigt? Das ist Teil einer professionellen Vorbereitung. Wer sind Ihre Zuhörer? Was ist ihr größtes Problem? Wo können Sie Ihren Zuhörern eine große Hilfe sein?

„Wir schaffen eine bessere Zukunft, eine bessere Umwelt, bessere Heilmethoden.“ Fassen Sie am Ende einer Rede die gemeinsame Vision in einem Satz zusammen. Je konkreter die Vision um so besser. Vermeiden Sie Worthülsen und beschreiben Sie Ihre Vision so klar und deutlich wie nur möglich. Zudem stärkt dies auch Ihre Vision was wiederum mehr Leuchten in Ihre Augen bringt und letztendlich für mehr Ausstrahlung sorgt.

5. Sparen Sie nicht mit Lob

Anerkennung ist ein Grundbedürfnis und ein Mensch wächst über sich hinaus, wenn er gelobt wird. Wenn Sie Ihren Zuhörern für ihr Kommen und die Aufmerksamkeit danken, ist dies bereits das erste Lob.

Dankbarkeit können Sie sehr gut lernen, in dem Sie jeden Abend drei Ereignisse notieren für die Sie an diesem Tag dankbar waren. Zum Einen finden Sie auf diese Weise wichtige Punkte um sich selbst zu motivieren; dies fördert Ihre Ausstrahlung. Zum Anderen strahlen Sie Zufriedenheit aus; Ihre Selbstsicherheit wächst und in sich zu ruhen bedeutet schlussendlich Charisma.

Viel Erfolg und stets eine gute Ausstrahlung
Rüdiger Vogel

Schon gelesen?

Charisma – Lernen von den Besten
Bessere Rhetorik – schnellere Karriere – Tipps und…
Körpersprache lügt nicht